Suche nach EU-Texten

Die deutschsprachige Hauptseite der EU hat die Adresse:
http://europa.eu/index_de.htm

Wenn Sie jedoch über diese Seite nach Rechtstexten suchen, sehen Sie eine Fehlermeldung und einen Link zur neue Startseite. Am besten aber verwenden Sie gleich diesen direkten Link auf die neue EUR-Lex-Seite.

Auf dieser Seite können Sie auf drei verschiedenen Wegen nach dem gewünschten Dokument suchen.

  • »Einfach« - Textsuche, Celex-Nummer oder ECLI.
  • »mit Dokumentennummer« - erst das Jahr, dann die Nummer eingeben und möglichst Verordnung/Richtlinie usw. ankreuzen, weil es sonst zu viele Treffer gibt.
  • »ELI« - das ist die Suchmaske, wie sie bislang auch üblich war: Suchsprache, Textsuche, Art des Rechtsakts, Jahr, Nummer und Autor

Ich suche gerne mit der zweiten Möglichkeit, weil ich ja die Nummern der Verordnungen und Richtlinien in der Regel kenne. Sie bekommen in der Regel eine Liste irritierend gleich aussehender Titel gezeigt. Relevant sind die Dokumente, deren Celex-Nummer mit »3« beginnt (meist am Ende der Liste, 3 ist das Kürzel für Sekundärrecht, d.h. für Verordnungen, Richtlinien, Beschlüsse usw.). Die anderen sind in der Regel nicht verfügbar, werden aber trotzdem aufgeführt.

Tipp: Klicken Sie in der linken Spalte unter »Suche eingrenzen« auf »Rechtsvorschriften«, dann wird nur das gültige Dokument angezeigt.

Wenn Sie es sofort anschauen wollen, können Sie den Direktzugang zum Text als PDF oder HTML-Datei wählen. Mehr Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf den Titel klicken. Dann haben Sie nämlich die Wahl zwischen PDF und HTML in verschiedenen Sprachen, können sich aber auch anzeigen lassen, in welchem Amtsblatt der Rechtstext rechtsverbindlich veröffentlicht wurde.

Sie können die Seite wie üblich als Lesezeichen in Ihrem Browser speichern oder aber mit einem Rechtsklick der Maus (»Ziel speichern unter«) als PDF-Datei auf den Rechner herunterladen.

zurück